2. Dezember 2012

- 8:08

Ein großes Atmosphäreproblem in Gothic 3 waren stets die immer gleichen Gesichter – und die vielen Glatzen, denn ganz offenbar leidet ein großer Teil der midländischen Bevölkerung an Haarausfall. Besonders im Falle der Nordmarer hat uns persönlich das immer gestört, waren sie doch im Vorfeld des Gothic 3-Releases immer mit einem sehr eigenen Look präsentiert worden, der es leider nie ins Spiel geschafft hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diesen Look, so gut das mit unseren Möglichkeiten geht, ins Spiel zu bringen, und möchten euch hier nun vier Standardgesichter präsentieren, mit denen wir die namenlosen Nordmarer im CSP ausstatten wollen. Dabei war uns einerseits wichtig, mehr Gesichtervielfalt und Wiedererkennungswert für die NPCs zu schaffen, andererseits wollten wir den Nordmarern einen eigenen Stil verleihen, der sie von den NPCs in Myrtana und Varant abhebt.

Für uns war dabei schnell klar, wie Nordmarer auszusehen haben: Die Gesichter grimmig und von ihren Kämpfen mit den Orks gezeichnet, das Haar blond, rot oder braun (und natürlich grau für die älteren Bergbewohner) und teils geflochtene, dichte Bärte und vor allem jene blauen Tattoos, die es zwar nie ins Spiel geschafft hatten, die man aber auf jedem Artwork eines Nordmarers bewundern kann.

 

Tags