Osterspezial 2010

- 14:02

Gothic 3 Community Story Project Osterspecial 2010

Das Osterspecial hat schon länger seine Schatten voraus geworfen und wird heute das ein oder andere große Geheimnis um das Community Story Project lüften.

Wir möchten euch heute einen ersten Einblick in alle Themenbereiche geben, an denen wir im Zuge dieses Projektes arbeiten. Ein neues Video, welches alle von uns aktuelle geplanten Änderungen zeigt, findet ihr in unserem Youtube Channel. Es stellt den zweiten Teaser des Community Story Projectes dar und ist eine Momentaufnahme des aktuellen Standes. Viele Sachen sind noch nicht fertig oder gerade erst in der Planungsphase. Die Szenen des Videos zeigen deshalb nicht den finalen Stand unseres Projektes.

Wir machen im Moment große Fortschritte in nahezu allen Bereichen. Die Tests des 1. Kapitels laufen nun schon seit einiger Zeit und der nächste Test des 2. Kapitels wird in den nächsten Tagen starten. Die Arbeiten an den 2 nächsten Kapiteln 3 und 4 laufen auf Hochtouren und auch unsere neuen Storywriter arbeiten an ihren Projekten.

Gleichzeitig möchten wir mit diesem Osterspecial auch etwas für die Öffentlichkeitsarbeit tun und haben zu diesem Anlass eine Pressemappe erstellt, die die Hintergründe und Pläne unseres Projektes detailliert darstellt. Diese Mappe geht an alle bekannten Spielmagazine und wird auch euch in einiger Zeit zur Verfügung stehen.

Unter anderem findet sich in dieser Pressemappe der folgende Text über alle Bereiche, die wir verbessern möchten, den wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Das Konzept

Es hat sich gezeigt, dass das Spiel nicht nur einen Bereich hat, der es nötig hat überarbeitet zu werden. Während der Planungsphase haben sich sechs Bereiche herausgebildet, die dieses Projekt angehen und verbessern will.

Vor allem die Atmosphäre von Gothic 3 ist stark hinter denen der Vorgänger zurückgeblieben, was einer Vielzahl von Faktoren zuzuschreiben ist. Um das Spiel inhaltlich wieder auf ein Level mit den Vorgängern zu bringen, ist es nötig alle diese Bereiche anzugehen bzw. zu verbessern und auszubauen.

Hauptstory

Die Hauptstory von Gothic 3 lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen und wird im Spiel mit ebenso wenig Worten erzählt. Wichtige Personen sprechen mit dem Helden nur wenige Sätze und schicken ihn auf eine Mission ohne die Hintergründe zu erläutern. Die Zusammenhänge der einzelnen Spielabschnitte werden nur ansatzweise ausführlich erklärt und es fehlt an längeren Questreihen sowie Hintergrundinformationen.

Aufbauend auf einer stark ausgebauten Hauptstory werden wir, wie in den vorherigen Teilen, Kapitel zur Trennung von wichtigen Ereignissen einsetzen. Insgesamt wird der Spieler mehr durch die Spielwelt gelenkt, allerdings ohne seine Freiheit, die eine der Hauptänderungen von Gothic 3 war, komplett zu verlieren. Ein weiteres großes Ziel ist es, die Story von Gothic 3 etwas mehr in Richtung von dem Addon Götterdämmerung bzw. dem nächsten Teil der Gothic Reihe Arcarnia zu bringen. Zu diesem Zweckwird das Spiel ein festes Ende haben, welches der Spieler aber über mehrere Wege erreichen kann. Die beiden Enden des Innos bzw. Beliarweges werden aus dem Spiel entfernt.

Fraktionssystem

Gothic 3 bot ein anderes Fraktionssystem als die vorherigen Teile. Der Spieler musste sich keiner Fraktion anschließen und Aktionen des Spielers gegen eine Fraktion riefen nur in den wenigsten Fällen eine Reaktion hervor. Es gibt keine großen Wendungen im Verlauf des Spiels.

Das neue von uns entwickelte Fraktionssystem wird sich all dieser Punkte annehmen. Im Laufe des Spiels wird sich der Spieler sowohl einer der drei Hauptfraktionen (Rebellen, Orks oder Assassinen) anschließen als auch seine Klasse (Magier oder Krieger) wählen müssen. Gleichzeitig wird es wieder mehr gildenabhängige bzw. gildenbezogene Quests geben. Als eine Neuheit wird es auch möglich sein auf der Seite der Orks in Nordmar gegen die Clans zu kämpfen, was bisher nicht möglich ist. Die 3 Nebenfraktionen (Waldläufer, Nordmarer und Nomaden) werden ebenfalls ausgebaut und stärker in die Hauptstory integriert.

Verweise

In den vorherigen Gothic Teilen konnte der Spieler an zahlreichen Stellen Informationen zu verschiedenen Aspekten des Spiels bekommen- sei es zu der Story, zu verschiedenen Monstern und NPCs oder zur Geschichte der Welt. In Gothic 3 wurde dieser Bereich stark vernachlässigt und trägt damit deutlich zu einer Unglaubwürdigkeit der Welt bei. Vielen Elementen des Spiels sieht man an, dass sie nicht vollendet oder nur halbherzig umgesetzt worden sind. Viele Fragen aus vorangegangenen Teilen bleiben unbeantwortet. Bei vielen Orten oder Platzierungen von Gegenständen fehlt eine Hintergrundgeschichte.

Alle diese Punkte werden wir angehen und verbessern. Im Laufe des Spiels wird der Spieler auf alte Bekannte treffen, mehr Informationen über die Spielwelt bekommen und alte Handlungsstränge aus den voran gegangen Teilen endlich abschließen können.

Balancing

Das Balancing wurde schon durch die verschiedenen Community Patchs verbessert, welche in der Version 1.7 ihren Höhepunkt in diesem Bereich mit der Einführung des Alternativen Balancings hatten. Allerdings wurde das Balancing unter dem Gesichtspunkt verbessert möglichst viel vom Spiel so zu lassen wie es war.

Das Community Story Project wird einen Schritt weiter gehen und das Balancing auf der einen Seite der restlichen Arbeit anpassen, aber auch da neuentwickeln oder verbessern, wo es nötig oder angebracht ist. Dazu zählen unter anderem ein neues Waffen-, Truhen-, Perk- und Magiesystem.

Grafik

Gothic 3 war grafisch beim Erscheinungszeitpunkt auf der Höhe der Zeit. Allerdings war die Welt zu bunt und strahlte im Gegensatz zu den vorherigen Teilen nicht allzu gut die düstere Atmosphäre bzw. Stimmung aus, in der sich die Welt dank des großen Krieges befindet. Verschiedene kleinere und größere Fanprojekte haben sich schon vor dem Beginn des CSP mit diesem Thema beschäftigt.

Auf zwei dieser Projekte aufbauend arbeiten wir an einer düsteren Version der Texturen. Die Atmosphäre, des vom Krieg erfüllten Landes, soll durch generell dunklere Texturen besser zur Geltung kommen. Des Weiteren werden NPC-, Monstertexturen und Effekte überarbeitet. Um auch neue Rechner auszureizen und dem Spieler ein optimales Spielgefühl zu geben werden die meisten Texturen durch höher aufgelöste Texturen ersetzt. Neu texturierte Rüstungen und Waffen vervollständigen diesen Bereich. Spieler, denen die neuen Texturen nicht gefallen, werden, nach aktuellem Stand, die Möglichkeit haben, diese neben den eigentlichen Änderungen nicht mit zu installieren.

Musik

Die Musik von Gothic 3 war der Teil des Spiels, der von vielen Fans am meisten gelobt worden ist. Der Soundtrack ist episch und es sind zahlreiche Musikstücke enthalten, die zu vielen Bereichen des Spiels passen. Allerdings sind diese Musikstücke unregelmäßig auf diese verschiedenen Bereiche verteilt, sodass die Musik entweder sehr abwechslungsreich, oder aber eintönig und wiederholend ist. Die gleiche Situation findet man auch bei den Umgebungssounds vor.
Durch eine verbesserte Verteilung, sowie eventuell neuen Sounds, wird das Community Story Project dieses Ungleichgewicht verbessern.

Tags