FAQ

Allgemein

 

Was ist das Community Story Project?

Das Community Story Project ist ein Projekt, das sich das Hauptziel gesetzt hat, die doch eher mageren Spielinhalte, insbesondere die Story, von Gothic 3 zu verbessern und auszubauen. Einen genauen Überblick über die geplanten Änderungen findet ihr in unserem Konzept.

 

In welche Kategorie fällt das Projekt?

Das Community Story Project ist nicht als Patch anzusehen, vielmehr handelt es sich um ein Add-In. Das bisherige Originalspiel wird aufbauend auf den vorhandenen Spielinhalten verbessert und erweitert.

 

Wie finanziert sich das Projekt?

Das Community Story Project wird von Seiten der Hersteller nicht unterstützt oder getragen. Alle Arbeiten der Mitglieder werden auf freiwilliger Basis unentgeltlich erledigt. Unsere Infrastruktur, also etwa Server, Forum, Homepage und Programme, basiert auf zahlreichen Gratisangeboten und freier sowie eigener Software.

 

Was sind die häufigsten Abkürzungen im Zusammenhang mit dem Projekt?

Wir verwenden zahlreiche Abkürzungen für unser Projekt und auch andere Projekte, die schon für Gothic 3 realisiert wurden: CSP (Community Story Project), CST (Community Story Team), CP (Community Patch), CPT (Community Patch Team), QP (Questpaket) und CM (Content Mod).

 

Wo kann ich mich über das Community Story Project informieren?

Erste Anlaufstation ist natürlich unsere Website. Außerdem ist besonders der entsprechende Thread im World of Gothic-Forum zu nennen, in dem sich auch immer wieder Mitglieder des CST zu Wort melden und Fragen der User beantworten. Zusätzlich sind in der deutschsprachigen Fachpresse bereits einige Artikel erschienen. Seit einiger Zeit stellen wir Neuigkeiten auch auf Facebook vor. Auf einer speziellen Seite sammeln wir außerdem alle bekannten News, Threads und Posts zu unserem Projekt. Hinweise zu weiteren Veröffentlichungen über unser Projekt nehmen wir gerne entgegen.

 

Auslieferung und Release

 

Was sind die Voraussetzungen für die Installation des Community Story Project?

Die einzige Voraussetzung neben einer vorhandenen Gothic 3-Installation wird der Community Patch 1.75.14 sein. Dieser Patch enthält einige neue Möglichkeiten, das Spiel zu verändern, die von uns genutzt werden, und ist deswegen notwendig. Durch die optional installierbaren Texturänderungen werden außerdem die Hardwareanforderungen gegenüber dem Originalspiel leicht ansteigen.

 

Wie wird das Community Story Project ausgeliefert?

Es wird eine einzelne Setupdatei geben, die automatisch alle entsprechenden Dateien installiert. Dieser Setup wird auch prüfen, ob der Community Patch in der aktuellen Version installiert ist.

 

Wann wird das Community Story Project veröffentlicht?

Wir werden das Ergebnis unserer Arbeit erst veröffentlichen, wenn es unserer Meinung nach fertig und ausreichend getestet worden ist. Ein genauer Zeitpunkt lässt sich derzeit noch nicht definieren. Da es unser erklärtes Ziel ist, ein dichtes und atmosphärisches Spielerlebnis zu schaffen, ist der Umfang des Projekts enorm.

 

Wie weit seid ihr?

Da sich der aktuelle Stand natürlich stetig ändert, wird er nicht hier in den FAQ aufgeführt. Ein genauer Stand kann sowieso nicht angegeben werden, da viele Arbeiten parallel laufen, aufeinander aufbauen oder teils schneller bzw. langsamer erledigt werden, als geplant. Da es sich jedoch um ein Projekt von Fans für Fans handelt und keinerlei kommerzielles Interesse verfolgt wird, sind wir nicht gezwungen, ein unfertiges Spiel zu veröffentlichen. In unserem Archiv könnt ihr euch einen kleinen Überblick über die Fortschritte verschaffen, die wir bereits vorgestellt haben.

 

Mitwirkende und Jobs

 

Wer wirkt beim Community Story Project mit?

Bei diesem Projekt wirken ausschließlich Fans der Gothic-Spiele mit. Eine genaue Auflistung aller aktuellen Mitglieder wird schon bald folgen.

 

Kann ich beim Community Story Project mithelfen?

Da das Community Story Project bereits mehrere Jahre in der Entwicklung ist, ändert sich im Team immer wieder etwas. Es ist also schwer zu sagen, wann wir welche Stellen zu besetzen haben. Dies könnt ihr dem Ausschreibungsbereich auf unserer Website entnehmen.

 

Wie kann ich Ideen einbringen?

Eure Ideen sind natürlich gerne gesehen. Bitte schickt uns eure Ideen nicht per E-Mail, sondern nutzt einen unserer zahlreichen Forenthreads bei World of Gothic oder unsere Facebook-Seite. Wir können natürlich nicht alle eure Ideen einfach übernehmen und umsetzen. Dies kann daran liegen, dass wir sehr genaue Vorstellungen davon haben, wie das fertige Spiel aussehen soll, oder auch einfach daran, dass das Projekt schon zu weit fortgeschritten ist, um die jeweilige Änderung noch durchführen zu können. Natürlich kann es auch sein, dass etwas aus technischen Gründen nicht umsetzbar ist. Dennoch könnt ihr uns eure Ideen gerne weiterhin mitteilen, vielleicht werden wir sie berücksichtigen. Leider können wir nicht auf alle Ideen, Anregungen und Fragen direkt antworten, der Zeitaufwand wäre hierfür einfach zu groß. Wir lesen allerdings alles und ziehen es auch in Erwägung.

 

Sprachausgabe und Lokalisierung

 

Wird es eine Sprachausgabe zu eurem Projekt geben?

Zum Release wird keine Sprachausgabe mit menschlichen Sprechern enthalten sein, was am enormen zusätzlichen Aufwand liegt.
Unserer Mitglied MadFaTal wird eine optionale text-to-speech Sprachausgabe für das Projekt erstellen.

 

Wird es Übersetzungen des Community Story Projects in andere Sprachen geben?

Zum Release wird das Community Story Project nur in Deutsch veröffentlicht.
Wir stehen im Kontakt mit zahlreichen ausländischen Gothic-Communitys, die mit diesem Wunsch an uns herangetreten sind. Wir werden, sobald die deutschen Texte fertig sind, diese Aufgabe in Angriff nehmen und die Texte externen Übersetzungsteams aus der Community zur Verfügung stellen. Wir werden, wenn es soweit ist, einen Aufruf starten, sich für die unterschiedlichen Übersetzungsteams zu bewerben bzw. sie zu gründen. Übersetzungen sind derzeit in die Sprachen Englisch, Polnisch, Italienisch und Russisch angedacht. Wir sind aber selbstverständlich für weitere Sprachen offen.

 

Inhalt

 

Welchen Umfang bietet euer Projekt?

Der genaue Umfang lässt sich nicht genau beziffern. Was wir nicht machen, ist hier und da eine Nebenquest einfügen bzw. einen Dialog ändern. Wir überarbeiten die Story von Gothic 3 an nahezu allen Stellen. Um den Umfang doch etwas in Zahlen fassen zu können, hier einige interne Daten (Stand: März 2017):

2.400 Threads (internes Forum)
35.000 Beiträge (internes Forum)
1,5 GB Daten
7200 neue Objekte
690 neue NPCs
1150 entfernte Objekte
90 entfernte NPCs
26.181 neue Dialogzeilen

 

Was genau wird das Community Story Project alles verändern?

Die Änderungen an Gothic 3 werden so zahlreich und umfangreich sein, dass es unmöglich ist, sie alle aufzulisten, zumal wir euch natürlich nicht die Spannung nehmen wollen. Hauptaugenmerk liegt aber auf fünf Bereichen, an denen wir arbeiten und die sich am Ende zu einem harmonischen Ganzen zusammenfügen sollen: Die Hauptstory, die Fraktionen, die Städtekonzepte, die Texturmodifikation und die Überarbeitung der Waffen. Zusätzlich werden aber noch viele andere Kleinigkeiten und Nebenprojekte in Angriff genommen, also lasst euch überraschen!

 

Wie wird die Hauptstory im Community Story Project aussehen?

Unser Ziel ist nicht, eine alternative Fortsetzung zu Gothic 2 zu schaffen, sondern die Originalfortsetzung von Piranha Bytes zu verbessern und sie inhaltlich und atmosphärisch an die Vorgänger anzupassen. Die Grundzüge der Story, wie der Sieg der Orks, die Zerstörung der Runenmagie, die Suche nach den Feuerkelchen und den Adanos-Artefakten, bleiben also dieselben. Allerdings geben wir der Handlung einen roten Faden, was beinhaltet, dass es wieder Kapitel wie in den Vorgängerspielen geben wird. Zudem versuchen wir, Logiklücken zu schließen, offene Handlungsstränge wie den um die Piraten aufzunehmen, interessante und überraschende Wendungen einzubauen und dem Spieler mehr spürbaren Einfluss auf das Geschick der Welt zu geben, als das in Gothic je der Fall war.

 

Warum gibt es so wenige Informationen zur Story?

Es ist sehr schwer, Einblicke in die Story zu geben, ohne zu viel zu verraten. Je mehr sich der Releasezeitpunkt nähert, desto mehr werdet ihr über den Umfang und den Inhalt der neuen Story erfahren. Allerdings möchten wir, dass ihr ein möglichst ungetrübtes Spielerlebnis habt, weshalb wir nicht zu viel verraten wollen.

 

Welche Fraktionen wird es im Community Story Project geben und kann man sich ihnen anschließen?

Wie für den Gothic-Fan gewohnt, wird man sich im Laufe der Hauptstory für eine von drei Hauptfraktionen entscheiden müssen. Das sind die Rebellen, die Orks und die Assassinen. Waldläufer, Nomaden und Nordmarer werden ebenfalls stark ausgebaut. Zwar wird man sich ihnen nicht anschließen können, doch werden sie mit optionalen Nebenquestreihen aufwarten und man wird sie im Namen seiner Hauptfraktion bekämpfen oder Bündnisse mit ihnen schließen können. Zudem kommen die Piraten, die Banditen und eine weitere, noch geheime, Nebenfraktion hinzu, denen man sich optional wird anschließen können.

 

Was ist das Städtekonzept?

Vielen Städten in Gothic 3 fehlte es an Leben und an einem eigenen Charakter, der sie von den anderen Städten abhob. Zudem fehlt es der Gothic 3-Welt an einer Zivilbevölkerung und vor allem an Frauen – und damit an Glaubwürdigkeit. Deshalb entwickeln unsere Storywriter zu jeder Siedlung im Spiel ein Städtekonzept, das ihr eine eigene Note, eine Geschichte, eine Zivilbevölkerung und ein glaubhaftes Geschlechterverhältnis verschaffen soll. Zu diesem Zweck werden zahlreiche neue NPCs eingebaut, die Ambientdialoge und Nebenquests liefern, aber auch teilweise in Haupt- oder Fraktionsquests eingebunden sind. Zudem schaffen wir auch Verbindungen zwischen verschiedenen Siedlungen, die bisher in Gothic 3 kaum bestanden. Ziel der Städtekonzepte ist es, die Welt lebendiger und glaubwürdiger und die Siedlungen zu mehr als bloßen Kulissen zu machen, und dem Spieler so zu ermöglichen, zu Städten und NPCs in Gothic 3 eine echte emotionale Bindung aufzubauen. Dazu gehört auch, dass man Städte nicht mehr abgrasen wird, um dann nie mehr zurückzukehren, sobald man die letzte Quest dort erfüllt hat.

 

Werdet ihr Anpassungen an den Gebieten und an der Landschaft vornehmen?

Die Gothic 3-Welt ist groß genug und bietet genug Platz für neue Spielinhalte. Es wird somit keine neuen Gebiete geben. Außerdem fehlen uns für solch tiefgehende Spieländerungen die technischen Möglichkeiten. Kleinere Änderungen an bestimmten Locations wird es aber dennoch geben.

 

Wie genau werden die Waffentexturen überarbeitet?

Die Nahkampfwaffen werden sowohl vom Modell, als auch von der Textur her überarbeitet, um sie an den Stil von Gothic anzupassen. Einige Waffen sind ebenso wie die Welttexturen zu farbenfroh und zu bunt, sodass wir dies aus demselben Grund ändern wollen. Bei den Bögen und den Armbrüsten können wir nur die Textur bearbeiten, da wir keine animierten Modelle ändern können.

 

Werdet ihr Fraktion X, Waffe Y oder den NPC Z ausbauen oder überarbeiten?

Wir bemühen uns, so viel wie möglich zu verbessern und auszubauen. Da wir aber inhaltliche Schwerpunkte haben, können wir nicht alles ändern. Fragen zu einzelnen Spielinhalten machen somit keinen Sinn, da sich dies im Verlaufe des Projekts auch noch ändern kann.

 

Wird man alte Bekannte und Monster wieder treffen können?

Einige alte Bekannte wie Bennet, Girion oder Wolf finden ihren Weg ins CSP. Grundsätzlich aber wollen wir NPCs aus den Vorgängern nicht um ihrer selbst willen und auf Grundlage irgendeiner hanebüchenen Erklärung, wie sie aufs Festland gekommen sind, einbauen, sondern nur dort, wo es auch wirklich Sinn ergibt. Aber keine Angst, euch werden viele interessante neue Charaktere erwarten, die ihr hoffentlich ebenso lieb gewinnt wie die altbekannten.
Vertraute Monster wie die Molerats oder Feldräuber können wir leider nicht zurückbringen, da das Einbauen animierter Meshs unsere technischen Möglichkeiten übersteigt.

 

Umsetzung

 

Wie könnt ihr ohne Mod-Kit Änderungen am Spiel vornehmen?

Das Modding in Gothic 3 erstreckt sich einzig und alleine auf reine Dateiänderungen per Hand. Es gibt nur wenige Tools von der Community, die die Arbeit etwas erleichtern. Daher besteht der größte Teil unserer Arbeit darin, Inhalte direkt in den Dateien von Gothic 3 einzupflegen bzw. zu ändern. Dazu gehören Dateien im Hex-Format, deren Aufbau erst entschlüsselt werden muss(te), ebenso wie Script-Dateien mit einfachen Textinhalten und Grafiken für Texturen. Als das Projekt bereits mehrere Jahre in Entwicklung war, wurde ein kleines Mod-Kit veröffentlicht, das von uns jedoch nur an einigen Stellen eingesetzt wird und nicht genügend Möglichkeiten bietet, um damit alle Arbeiten zu erledigen. Heute verwenden wir großteils eigene Tools, die im Laufe der Zeit von unseren Technikern selbst entwickelt wurden.
Per Reverse Engineering ist es in einem gewissen Rahmen möglich, technische Probleme der Gothic 3 zugrundeliegenden Genome-Engine zu beheben und diese um neue Funktionalitäten zu erweitern.

 

Was könnt und wollt ihr nicht verbessern?

Für weitreichende technische Änderungen haben wir nicht die entsprechenden Mittel (Sourcecode) und es ist außerdem nicht unsere Absicht. Wir werden zudem keine Funktion zum Tauchen oder Reiten einbauen.

 

Texturmodifikation

 

Was ist die Texturmodifikation?

Die Texturmodifikation ist ein Teil unseres Projekts, der sich zum Ziel gemacht hat, den zum Teil farbenfrohen und bunten Grafikstil von Gothic 3 zu überarbeiten und ihn wieder näher an den etwas düstereren Stil der Vorgänger heranzuführen. Zahlreiche Texturen der Umgebung in Gothic 3 werden zu diesem Zwecke durch eine dunklere Variante ausgetauscht, um so die Atmosphäre des Krieges und der Zerstörung im Spiel besser zum Tragen zu bringen. Im Zuge dieser Verbesserungen werden auch höher auflösende Texturen eingesetzt, um die Möglichkeiten stärkerer Computer besser auszunutzen und das grafische Gesamtbild zu verbessern.

 

Was ist, wenn mir die Texturmodifikation nicht gefällt?

Während des Setups wird es möglich sein, die Texturen von der Installation auszuschließen. Sie sind also nicht unbedingt nötig, um die Modifikation spielen zu können.

 

Kann ich mir diese Texturänderungen jetzt schon ansehen?

Eine erste, aber mittlerweile sehr stark veraltete Version der neuen Texturen ist im Questpaket 4 enthalten. Screenshots des jeweils aktuellen Standes findet ihr in unserer Galerie.

 

Einbindung anderer Modifikationen

 

Werden das Questpaket 4, die Content Mod oder auch andere Mods Teil des CSP sein?

Das Questpaket 4 und vorherige Versionen werden keine Voraussetzung für das Community Story Project sein. Allerdings haben wir die Erlaubnis uns aus den Inhalten des Questpakets zu bedienen und diese zu verwenden. Neben dem Questpaket 4 haben wir auch die Erlaubnis Inhalte der Content Mod zu benutzen. Jedoch werden sich Inhalte aus diesen Projekten nur äußerst selten bemerkbar machen. Wir bauen hauptsächlich auf selbst erstellte Quests, die komplett in unser Konzept passen.